Machen Sie Ihre Mitarbeiter fit für die Zukunft

 

Digitalisierung und Automatisierung

Carly Fiorina, die ehemalige Chefin von Hewlett-Packard prägte den bekannten Satz »Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert«. Auf die Digitalisierung folgt die Automatisierung. Durch die Ablösung von Bleisatz und Fotosatz durch das digitale Layout wurden schon viele Arbeitsschritte automatisiert – ob typografische Feinheiten im Textsatz oder Teile der Bildbearbeitung nach der Einführung von Digitalkameras. Man könnte also sagen: »Alles, was digitalisiert ist, wird auch automatisiert werden.«

Die Frage, die sich jedes Unternehmen heute stellen muss ist: „Werden wir bei dieser Entwicklung an vorderster Front mitspielen?“ Die Alternative sieht nicht besonders rosig aus. Sobald ein Konkurrent die gleiche Arbeit, die heute noch in stundenlanger Satzarbeit erledigt wird, automatisiert anbietet, wird er durch seinen enormen Zeit- und Kostenvorteil den Marktteilnehmer verdrängen, der diese Arbeiten noch manuell verrichtet.

Wie kann man auf diese bevorstehenden Veränderungen reagieren? Nur wer heute schon die Grundlagen für automatisiertes Publishing schafft, wird in Zukunft noch auf Augenhöhe mit anderen Marktteilnehmern bestehen können.

 

Wir wissen, die Fähigkeiten der Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens.

Die Lösung: Erweitern Sie jetzt das Know-How Ihrer Mitarbeiter und sorgen Sie dafür, dass jeder Mitarbeiter seine Arbeitszeit durch automatisierte Abläufe so effektiv wie möglich einsetzt.

Das hilft nicht nur dem Unternehmen – die Fehlerquote sinkt, die Produktivität steigt – sondern auch Ihren Mitarbeiter. Monotone Arbeitsabläufe müssen nicht mehr in mühseliger Kleinarbeit manuell abgearbeitet werden. schneller und sicherer. Durch optimierte Prozesse gelingen selbst Last-Minute-Korrekturen schneller und sicherer. Flüchtigkeitsfehler können erst gar nicht entstehen.

Automatisierung hilft selbst bei einfachsten Medien- oder Druckprodukten, wie Visitenkarten und Flyern. Jedes Produkt profitiert von automatischen Abläufen.

 

Wie kann jedes Produkt von Automatisierungen profitieren?

Egal welches Produkt erstellt werden soll ¬– sobald der Kunde digitale Daten in strukturierter Form anliefert, können digitale und analoge Varianten des Produktes mit wenigen Klicks oder sogar vollautomatisch generiert werden. So lassen sich effektiv, schnell und kostengünstig alle gewünschten Output-Kanäle bespielen.

Wie kann das ablaufen?

Der Kunde übernimmt einen kleinen Teil der Arbeit, indem er seine Daten digital anliefert. Es besteht die Möglichkeit, Inhalte in ein Web-Formular einzufüllen, z.B. im ein Formular für einen Flyer, Katalog oder ein digitales Produkt. Bilder können direkt mitgeliefert werden. Das Formular prüft sie auf ausreichende Qualität geprüft. Die Daten können auch direkt aus dem Web-Shop des Kunden übernommen – je nach Kundenwunsch. Die XML-Datei, die über das Formular generiert wird, wird in das Layout importiert. Das Layout ist im Prinzip sofort fertig. Manuelles Eingreifen, z.B. in Mikrotypografie oder Rechtschreibung sind natürlich weiterhin möglich.

Individualität von Druckprodukten in Zeiten digitaler Medien

Und das ist erst die Spitze des Eisbergs. Durch automatisiertes Publishing in Zusammenspiel mit dem Digitaldruck können Sie dem Kunden individuell auf ihn zugeschnittene gedruckte Werbemittel zur Verfügung stellen. Nutzen Sie dazu einfach Ihre Kundendaten und minimieren Sie Streuverluste. Die einzige Grenze, die dem Grad der Individualisierung zu Grunde liegt, stellt die Tiefe der angelieferten Daten. Die Möglichkeiten sind vielseitig – von individuellen Produkten bis zur Auswahl der Empfänger eines bestimmten Druckprodukts. Die Zukunft beginnt schon heute – werden Sie ein Teil davon.